Der Leib

Blut trägt die Antlitze, wie Wasser trägt.
Das Antlitz hat die Ohren an dem Hals.
Das Antlitz-Rad hat von dem Schwung des Alls
Die Ohren rauschend, die das Blut aufschlägt.

Ein Kopf voll Glieder bin ich nicht entmischt:
Den Nasenteil der Form und den Teilarm
Im Schädelsack bei dem Subjektenschwarm.
Zum Arm hinaus im Hirne hängt die Hand.

Gott ließ das Meer rauschend in Wellen liegen.
Ich ward gevierteilt und Höllendetail.
Auf einem Auge, einer Wange geil:
Das Hirn wirft einen Mund auf: Gnade! Gnade!

O fingeriger, roter Ich-Zufall.
Ich, das die Zähnedistel so behäutet:
Ich, das der Mund, Altnase so bedeutet:
Das steigt herab. Das will herab ins All.

Erstveröffentlichung:
Die Aktion Bd. 8, Jg. 1918, Nr. 31/32 (10. Aug)