Abend am Kanal

In weißen Wegen ziehn
Die Reiter in die Stadt,
Die lichtergelb bespien
Den blauen Abend hat.

Die Linden haben Trauer,
und ineinander lehnen,
Vom Haar bewachsen, grauer
Die Birkenmagdalenen.

Das Gas beginnt zu fisteln,
Sehr zart sich zu belauben,
Als blühten große Disteln,
Die auf das Wasser stauben.

Die Wellen werden nickeln.
Die Kähne im Kanal
Frieren beglänzt und wickeln
Sich in der Winde Shawl.

Erstveröffentlichung:
Die Aktion Bd. 4, Jg. 1914, Nr. 15 (11. April)